Radfahrerverein 1897 Bischofsheim e.V.

Vereinshomepage des Bischofsheimer Radfahrervereins

6. Mittwochsradlertour 2017: „Genussradeln“ am Mainradweg

Juli 2017 Rubrik: Abteilungen, Mittwochsradler, Radwandern

400km von Bamberg aus überwiegend auf dem Mainradweg zurück nach Bischofsheim

Was hatten wir uns alle vorher noch für Sorgen gemacht … Was würde sich der Radlergott diesmal für Unbilden ausdenken um die armen Bischofsheimer Radler auf ihren Radel-Willen hin zu prüfen?
Sollte es wieder die Hitze sein, wie auf der legendären „Tour brûlé“? Oder wird es wieder Wasser wie bei der „Tour Platsch-Nass“ vor einem Jahr? Oder würden uns diesmal gar die Winde einer Prüfung unterziehen?
Starkregen und Sturm wüteten jedenfalls einige Tage vor Tour-Start im Lande und erzeugten nachts in den Betten bestimmt die ersten Albträume bei den armen Bischofsheimer Radlern. Aber es half alles nichts, der Starttag der Tour rückte näher und neun Radler und eine Radlerin sowie Gabi und Lydia, unsere bewährte Begleitbus-Crew, wagten es auch diesmal wieder den Urgewalten zu trotzen.

1. Tag: Mit dem Bus nach Bamberg und dann mit dem Rad auf dem Mainradweg nach Fahr

Und dann endlich der Starttag – aber was war denn das??? Kein Regen! Kein Sturm! Kaum Wind!
Und auch noch angenehme Radel-Temperaturen!
Während der Busfahrt nach Bamberg, die noch dazu fast Stau frei verlief, hatten wir alle Zeit, diese Zeichen zu deuten und zu versuchen, unsere diesmalige Aufgabe des Radlergottes für die Tour zu ergründen.
Aber was wir auch ersannen, als wir dann am Startpunkt kurz vor Bischberg angekommen waren, hatten wir immer noch keine rechte Vorstellung welche Prüfung er uns wohl diesmal auferlegen wollte.
Also „Folge dem Mainradweg und alles ist gut!“ – so musste seine genaue Aufgabe wohl lauten.
Denn solange wir dieser Aufgabe wortgenau folgten, war es „Genussradeln“ pur.
Aber dazu später mehr …


Die Fahrräder waren schnell abgeladen und los ging es wie befohlen nun immer den Main hinab.
Aber was war da mit uns jetzt für eine Gruppe von Exoten unterwegs? Wagten es doch tatsächlich diese Bischofsheimer Verrückten diesen „anstrengenden Trail“ ohne das richtige Equipment anzugehen. Zu dieser Erkenntnis musste man zwangsläufig kommen, wenn man darauf achtete wer bzw. mit was einem einer so entgegen kam oder wen bzw. was man überholte.
Denn dieses schwierige Terrain ohne ein E-Bike angehen zu wollen schien vermessen. Gut nur, dass unser Niko mit seinen 82 Jahren so weise ist, den Zeichen der Zeit zu folgen und elektrisch unterwegs war. Somit konnte wenigstens nicht die gesamte Bischofsheimer Gruppe als besessene Verrückte abgestempelt werden.
Die Strecke war ja aber auch anspruchsvoll. Ständig bergab gehend, rollte es fast von selber, aber immer wieder kamen Kurven und Haken, Brücken und Straßenüberquerungen, die einen unglaublich anstrengenden neuen Antritt erforderlich machten.

Weiterlesen →

Bischofsheimer Radler in der Mecklenburgischen Seenplatte

Juni 2017 Rubrik: Vereinsfahrt

Die Bilderserie ist jetzt nach weiterlesen online

Die Bischofsheimer Radfahrer unternahmen in der Zeit vom 02. bis 09. Juni 2017 ihren diesjährigen Vereinsausflug nach Plau am See in die Mecklenburgische Seenplatte.

Die RVB-Radlergruppe vor Schloss Basedow

Kurz nach 8 Uhr startete freitags der Müller Reisebus mit unserem Fahrer Wolfgang Nauth und ab ging die Fahrt nach Nord-Osten. Gegen 18.30 Uhr trafen wir wohlbehalten im Parkhotel Klüschenberg in Plau am See ein.
Am Samstag ging die erste Fahrt nach Wismar. Unser Reiseleiter Udo Lingk, der uns die ganze Woche begleitete, führte uns als erstes in den Hafen von Wismar. Nach einer einstündigen sehr interessanten Hafenrundfahrt mit dem Schiff ging es in der Altstadt zum „Alten Gewölbe“ einer Sektkellerei zur Sektverkostung. Anschließend nach einer Stadtführung blieb noch etwas Zeit um die Stadt zu erkunden.
Der Sonntagmorgen war leider verregnet. Und so trat man mit Regenschirm eine Stadtführung durch Plau an. Glücklicherweise ließ der Regen nach und so fuhr man dann mittags mit der „Tschu-Tschu-Bahn“ ca. 1,5 Stunden durch die Gemarkung von Plau am See. Nach dem Abendessen gab es noch einen Programmpunkt: Es ging zum Hafen und man bestieg ein Personenschiff zur anschließende „Mondscheinfahrt“ auf dem Plauer See. Über einen Kanal gelangte man in den Petersdorfer See und von da aus in den Malchower See. Die Wolken hatten sich Gott sei Dank verzogen, so dass der Mond, wie versprochen, uns auf der Fahrt auch begleitete. Ein Sonnenuntergang über dem See rundete den Tag ab.
An Pfingstmontag ging es zum Müritz Nationalpark. Der erste Aufenthalt war bei der Fischadlerbeobachtungsstation. In einem Vorführungsraum erlebte man Livebilder von einem Adlerhorst. Im Anschluss wurde per Video die Aufzucht der Adlerjungen vom letzten Jahr präsentiert. Weiter ging die Fahrt durch Neustrelitz nach Mirow. Dort besuchten wir das Barocke Schloss Mirow, welches 1749 erbaut wurde. Den Nachmittag ließ man sich auf der Seeterrasse des Strandhotels am Mirower See bei Kaffee und Kuchen versüßen. Weiterlesen →

An Fronleichnam war der Bischofsheimer Radfahrerverein mit seinem Küchenteam auf dem Hessentag vertreten

Juni 2017 Rubrik: Veranstaltungen

Palmsonntagswanderung 2017

April 2017 Rubrik: Regelmäßige Termine

Einige Foto-Impressionen