Radfahrerverein 1897 Bischofsheim e.V.

Vereinshomepage des Bischofsheimer Radfahrervereins

Ein Lebenszeichen vom RVB in der Corona-Pandemie

August 2020 Rubrik: Abteilungen, Allgemein, Veranstaltungen

Hallo liebe Vereinsmitglieder, wir hoffen, Sie sind bis jetzt gut durch diese Corona-Krise gekommen und noch alle bei bester Gesundheit.

Seit Mitte Juli kehrt wieder etwas Leben in unseren Verein ein. Wir haben mit dem Mittwochsabendradeln begonnen. Jedoch ist eine Einkehr im Vereinsheim zum heutigen Zeitpunkt noch nicht realisierbar. Daher können wir uns nur im Freien auf dem Vereinsgelände aufhalten. Dies scheint aber die Mitglieder nicht abzuhalten, denn es herrscht ein Betrieb wie in „alten“ Zeiten. Dies soll aber nicht die einzige Veranstaltung sein.

Corona-Spendentopf der Volksbank Mainspitze eG

Juli 2020 Rubrik: Abteilungen, Aktuelles

In dieser Corona-Krise haben es alle Vereine sehr schwer. Daher stellte die Volksbank Mainspitze eG einen Spendentopf von 25.000,– € für die Vereine in Bischofsheim und Ginsheim-Gustavs-burg zur Verfügung.


Am 23.07.2020 fand die Spendenübergabe von 1.000,– € an unseren 1. Vorsitzenden Dietmar Meinlschmidt statt. Der Bischofsheimer Radfahrerverein möchte sich hiermit noch einmal recht herzlich bei der Volksbank Mainspitze eG für die Unterstützung bedanken.

Vom Reschenpass über Meran-Bozen Trient zum Gardasee

September 2019 Rubrik: "Wer rastet, der rostet", Abteilungen

Auch in diesem Jahr haben 7 Mitglieder von “ wer rastet, der rostet“ eine Radtour gemacht

Vom Reschenpass über Meran-Bozen Trient zum Gardasee. Auf excellenten Radwegen ging es an der Etsch entlang durch die Bergwelt Südtirols. Hier die Foto-Impressionen der Tour.

(mehr …)

8. Mittwochsradlertour 2019: „Tour de France“ – na ja – jedenfalls ganz nah an der Grenze entlang

Juni 2019 Rubrik: Abteilungen, Mittwochsradler, Regelmäßige Termine, Vereinsintern

Nun stand sie also wieder an, unsere 8. Mittwochsradlertour 2019

Natürlich wollten wir uns auch diesmal wieder etwas Besonderes gönnnen. Und da wir darin ja inzwischen schon geübt waren, wollten wir uns auch diesmal wieder trauen und uns den reißenden Abfahrten eines hohen Berges auszusetzen.
Schnell war so entschieden – es sollte in den Schwarzwald gehen, genauer gesagt nach Freudenstadt. Dort sollte dann der Tour-Start auf über 800 Meter Höhe erfolgen, um uns von dort, ins RheinTal donnernd, bis an die französischen Grenze zu bringen.
Ab da sollte es dann weiter nach Ludwigshafen gehen, um dann bei Worms wieder auf die hessische Seite zu wechseln, auf der es dann zurück nach Bischofsheim gehen sollte.

Aber beginnen wir erst mal am Anfang!

Tag Eins: Von Freudenstadt nach Biberach

(mehr …)


Diese Seite verwendet nur dann Cookies, wenn du ein Konto hast und du dich damit auf dieser Website anmeldest! Weitere Informationen

Wenn du die Seite ohne Anmeldung, rein lesend besuchst werden keine Cookies gesetzt! Dies passiert erst wenn man sich mit einem Konto im Admin-Bereich anmeldet. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen